Laptop und Arbeitsmaterial auf einem Bürotisch
Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Senne

Psychologin/Psychologe (m/w/d) für die Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Senne

Befristete Vollzeitstelle im psychologischen Dienst der Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Senne ab Juli 2021.

I. Funktionsbezeichnung

Eine befristete  Vollzeitstelle (Elternzeitvertretung für die Dauer von einem Jahr) im psychologischen Dienst der Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Senne ab Juli 2021. Die Stelle ist der Entgeltgruppe 13 TV-L vgl. Besoldungsgruppe A 13 LBesO A NRW zugeordnet. Ggf. kann eine befristete Weiterbeschäftigung erfolgen.

II. Beschreibung der Behörde

Die JVA Bielefeld-Senne ist eine Justizvollzugsanstalt des offenen Vollzuges für erwachsene Männer und Frauen und für weibliche Jugendliche mit einer festgesetzten Belegungsfähigkeit von 1.569 Haftplätzen (davon 142 für Frauen und 10 für weibliche Jugendliche). Die Anstalt ist sachlich zuständig für die Vollstreckung von Ersatzfreiheitsstrafen, Freiheitsstrafen des Erst- und Regelvollzuges bis hin zu lebenslangen Freiheitsstrafen sowie der Sicherungsverwahrung. Die Gefangenen sind in Bielefeld in den Hafthäusern Ummeln bzw. Senne, zugleich Sitz der Hauptverwaltung, sowie 15 in den Kreisen Gütersloh, Paderborn und Warendorf gelegenen Außenstellen untergebracht. Ca. 55 % der Gefangenen gehören zu den sogenannten „Indextätern", die einer Erprobung im offenen Vollzug bedürfen, so dass erhöhte Anforderungen an alle mit der Behandlung befassten Dienste zu stellen sind. Aufgrund der Vollstreckungszuständigkeit für den Vollzug von Freiheitsstrafen des Erst- und Regelvollzuges für Verurteilte, die sich auf freiem Fuß befinden, ist ein abgestuftes, diagnosegestütztes Zugangsverfahren installiert. Die vollzugliche Grundkonzeption der Anstalt verfolgt zum einen das Ziel, Gefangene zu befähigen, sich nach der Entlassung auf dem Arbeitsmarkt zu behaupten. Der Integration durch Arbeit wird durch das Bestreben nach Vollbeschäftigung Rechnung getragen. Zu nennen sind außerdem beispielhaft die im Hafthaus Ummeln eingerichtete Arbeitstherapie, die Vermittlung der Gefangenen in Maßnahmen der beruflichen Aus- und Weiterbildung sowie die Vermittlung der Gefangenen in freie Beschäf-tigungsverhältnisse. Weitere vollzugliche Schwerpunkte sind nach dem Differenzierungskonzept der Anstalt die Behandlung und Betreuung von suchtgefährdeten Gefangenen, Soziales Training, Schuldnerberatung sowie die Behandlung von insbesondere langstrafigen Gewalt- und Sexualstraftätern.

Aufgaben

Auf die Richtlinien für die Fachdienste bei den Justizvollzugsanstalten des Landes Nordrhein-Westfallen - AV d. JM vom 18. Dezember 2015 (2400 – IV. 54) in der Fassung vom 6. Juli 2017 - JMBl. NRW S. 198 - wird Bezug genommen.

Anforderungsprofil

Fachkompetenz:

Die Psychologin oder der Psychologe hat ein wissenschaftliches Studium der Psychologie (Diplom/Master) abgeschlossen, verfügt über gute Fachkenntnisse in klinischer Psychologie, Psychodiagnostik (inkl. psychometrischer Testverfahren) und forensischer Psychologie. Erfahrungen im Bereich der Rechtspsychologie sind wünschenswert. Es besteht eine Bereitschaft zur Weiterbildung

Persönliche Anforderungen:

Erwartet wird eine Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit, analytisches Denken, hohe kommunikative Fähigkeiten, Flexibilität, Klarheit, Differenziertheit, Belastbarkeit, Empathie, kritische Selbstreflexion und Durchsetzungsvermögen. Eine sehr gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit ist eine zwingende Voraussetzung. Die einzustellende Kraft sollte sich mit den Verhältnissen in einer Justizvollzugsanstalt sachgerecht auseinandersetzen können, sich in die sehr spezifischen Strukturen einfinden und einarbeiten können. Akzeptanz und Verständnis für die institutionellen Rahmenbedingungen des Tätigkeitsfeldes mit den unverzichtbaren Sicherheitsbe-langen sind erforderlich.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und gleichgestellter behin-derter Menschen gem. § 2 Abs. 3 SGB IX sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre Bewerbung richten Sie bis zum 18.01.2021 an:

Leiterin der JVA Bielefeld-Senne

Abteilung Personal

Senner Str. 250

33659 Bielefeld

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Demmerling (Tel. 0521/4045-153) zur Verfügung.

Hier geht's zur Bewerbung.