Hafen von Husum
Kreis Nordfriesland

Leitung des Sozialpsychiatrischen Dienstes (m/w/d)

im Gesundheitsamt Nordfriesland

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich Sicherheit, Gesundheit und Veterinärwesen eine

Leitung des Sozialpsychiatrischen Dienstes (m/w/d)

im Gesundheitsamt Nordfriesland.

Das Gesundheitsamt des Kreises Nordfriesland hat seinen Hauptstandort in Husum, das in der attraktiven Küstenregion an der Nordsee liegt. Sie sind willkommen bei rund 165.000 Einwohnern, die in acht Städten und Gemeinden leben und arbeiten und die jährlich zahlreiche Übernachtungsgäste in den schönen Ferienregionen begrüßen. Leben und arbeiten auch Sie zukünftig dort, wo andere Urlaub machen. Leben im Landkreis Nordfriesland bedeutet ein Leben direkt an der Nordseeküste am Weltnaturerbe und trotzdem gut angebunden an die Metropolregion Hamburg. Idyllische Dörfer und Höfe - und städtisches Leben, ein reichhaltiges, touristisches und kulturelles Programm.

In der Verantwortung des Gesundheitsamtes liegen u. a. der Jugendärztliche Dienst, der Amtsärztliche Dienst, der Umweltbezogene Gesundheitsschutz, der Infektionsschutz, der Zahnärztliche Dienst, der Sozialpsychiatrische Dienst sowie unser Pflegestützpunkt.
 

Aufgaben:

  • Aufsuchende Beratung, Betreuung und Begleitung psychisch erkrankter Menschen
  • Krisenintervention und Unterbringungsmaßnahmen nach dem PsychHG Schleswig-Holstein
  • Fachaufsicht über die Fachkliniken in Bezug auf nach dem PsychHG untergebrachte Patientinnen und Patienten
  • Erstellung vielfältiger Gutachten und Stellungnahme einschließlich Gutachten für die Eingliederungshilfe
  • Kooperation, Koordination und Vernetzung mit unterschiedlichen Hilfesystemen, Gremien-, Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Fachliche Begleitung von Angehörigengruppen psychiatrisch kranker Menschen
  • Leitung der Abteilung des sozialpsychiatrischen Dienstes inklusive des Pflegestützpunktes des Kreises Nordfriesland
  • Organisation und Leitung des sozialpsychiatrischen Rufbereitschaftsdienstes
  • Teilnahme am sozialpsychiatrischen Rufbereitschaftsdienst (wird gesondert vergütet)
     

Wir erwarten:

  • Fachärztin/ Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychotherapeutische Medizin, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Kinder-und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie oder wahlweise Arzt/ Ärztin mit mindestens zweijähriger klinischer Erfahrung im Bereich der Psychiatrie oder der Kinder-und Jugendpsychiatrie oder
  • eine Psychologische Psychotherapeutin bzw. Psychologischer Psychotherapeut mit mindestens zweijähriger klinischer Erfahrung im Bereich der Psychiatrie oder Kinder-und Jugendpsychiatrie oder im Bereich der psychotherapeutischen oderpsychosomatischen Medizin
  • gutes Deutsch in Wort und Schrift (Sprachniveau C 1)
  • gute kommunikative Fähigkeiten sowie eine hohe Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft
  • die Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten sowie Durchsetzungsvermögen
  • ausgeprägte Denk- und Urteilsfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick
  • Freundlichkeit und Belastbarkeit im Publikumsverkehr
  • Erfahrung im Umgang mit Publikumsverkehr
  • gute MS-Office Kenntnisse
  • Führerschein Klasse B (früher 3) sowie die Bereitschaft den eigenen Pkw für Dienstfahrten einzusetzen (Abrechnung nach Reisekostenrecht)
     

Wir bieten:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (39 bzw. 41 Stunden Woche)
  • Entgelt bei entsprechender Qualifikation bis Entgeltgruppe 15 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 15 SHBesG
  • bei Vorliegen der Voraussetzungen ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnismöglich
  • Jahressonderzahlung (Weihnachtsgeld) die üblichen sozialen Leistungen desöffentlichen Dienstes
  • die Gewährung einer Fachkräftezulage ist ggfs. möglich
  • die Rufdienste werden gesondert vergütet
  • eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem attraktiven Arbeitsumfeld
  • einen sicheren und vielseitigen Arbeitsplatz in einer innovativen und modernen Verwaltung mit persönlichen und beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten
  • flexible Arbeitszeiten und die Vorzüge eines familienfreundlichen Betriebes mit guter Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine gute Zusammenarbeit in einem engagierten Team
  • sehr gute Fortbildungsmöglichkeiten
  • eine begleitete Einarbeitungsphase
  • die Möglichkeit zu genehmigten Nebentätigkeiten


Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich in der 28. Kalenderwoche 2022 stattfinden.

Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung der dienstlichen Belange möglich. Entsprechende Wünsche bezüglich Teilzeitbeschäftigung geben Sie bitte in Ihrem Bewerbungsschreiben an.

Der Kreis Nordfriesland ist bestrebt den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauenunterrepräsentiert sind, zu erhöhen und erbittet insbesondere Bewerbungen von Frauen. Frauenwerden bei gleichwertiger Qualifikation im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden ausdrücklich begrüßt.

Bewerbungen richten Sie bitte ausschließlich als Online-Bewerbung über das Bewerbungsformular bis zum 26.06.2022 an den
Kreis Nordfriesland.