Anzeige

Bereit für das neue Jahr 2022?

„Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden.“ Wie wahr ist doch dieses Zitat des Philosophen Søren Kierkegaard. Die Zeit um den Jahreswechsel ist daher eine gute Gelegenheit, über die vergangenen Monate nachzudenken – Was war gut? Was nicht? Was möchtest du ändern? Was behältst du bei? – und die nächsten 52 Wochen selbstbestimmt zu planen.

Alles auf Anfang! Das neue Jahr liegt wie ein unbeschriebenes Heft vor uns. Der Deckel ist geschlossen, die Seiten leer. Vielleicht wartest du auch schon darauf, Blatt für Blatt mit der Fortsetzung deiner Geschichte zu füllen? Oder bereitet dir das „Wie“ Kopfzerbrechen, da du gedanklich an den nicht genutzten Möglichkeiten oder unerfüllten Wünschen des vergangenen Jahres festhängst?

Gerade jetzt kann es sehr wertvoll und hilfreich sein, das letzte Jahr zu reflektieren und daraus Rückschlüsse für das neue zu ziehen. Ein guter Ansatz ist, dir deiner eigenen Gewohnheiten bewusst zu werden, die deinen Lebensrhythmus bestimmen. Im besten Fall geben sie deinem Alltag Struktur, sorgen für eine gesunde Work-Life-Balance, erleichtern dir das Erledigen von Aufgaben, bringen Routine und Sicherheit in deine Handlungen und sorgen für mehr Raum, Zufriedenheit und Erfolg auf deinem Weg.

Vorfreude oder Ernüchterung?

Überlege dir, ob du für 2022 Ziele hast, die dich motivieren, oder ob du nur etwas vermeiden möchtest. Willst du selbstbestimmter leben oder reicht es dir im Moment, den Kopf über Wasser zu halten? Frage dich auch: Welche Fähigkeiten oder Gegebenheiten brauche ich für einen gelungenen Neubeginn oder wie gehe ich bestmöglich damit um, wenn nicht alles so läuft, wie ich es mir vorgestellt habe? Denn: Unser Leben verläuft nicht immer geradlinig. Wähnst du dich eben noch dem Ziel ganz nah, kannst du dich im nächsten Augenblick schon wieder orientierungslos fühlen.

Nur wer gut für sich sorgt, kann gut für andere sorgen

Damit du für den Umgang mit dem immerwährenden Wandel besser gerüstet bist, hilft dir der Selbstcoaching-Kalender „Einfach ICH – Einfach machen!“ von Graphologin und Coach Iris Meier, die kommenden 52 Wochen selbstbestimmt mit dem Blick auf deine mentale Gesundheit zu planen. Der Kalender unterstützt dich dabei, sowohl im privaten als auch beruflichen Bereich realistische Ziele zu stecken, Prioritäten zu setzen und Zeit für Routineaufgaben und – ganz wichtig – vor allem auch für Pausen einzuplanen. Durch deine Arbeit mit Menschen ist Zeit zum Entspannen sowie ein gesundes Maß an Selbstfürsorge enorm wichtig für dich. Betrachte dabei die Strukturen dieses Planers als Anregung, damit du dich jederzeit daran orientieren kannst – vor allem dann, wenn die Herausforderungen des psychosozialen Arbeitsalltags überhandnehmen.

Sei deine eigene Projektmanagerin

Der Planer dient als Gedächtnisstütze für deine wöchentlichen Termine, Ziele und Aufgaben. Jede Woche lässt nur eine begrenzte Anzahl Aufgaben zu. Damit du dir in deinem Tagesablauf nicht zu viel vornimmst und dann frustriert oder gar überfordert bist, trägt der Selbstcoaching-Kalender dazu bei, stringenter, produktiver und zielgerichteter zu planen und zu handeln.

Pro Kalenderwoche hast du eine Doppelseite mit Kalendarium für eigene Gedanken, Ideen und To-dos zur Verfügung. Je Doppelseite erhältst du Denkanstöße oder Übungsimpulse zu verschiedenen Lebensbereichen, die dich darin unterstützen, deine Ziele im Auge zu behalten, Glücksmomente zu sammeln oder mit Frustrationen umzugehen. Vielleicht inspiriert dich der ein oder andere Impuls auch für deine Arbeit mit Klient*innen.

Für mehr Klarheit und Ruhe im Kopf

Die Rück- und Ausblickseiten am Ende jedes Monats helfen dir, Vergangenes zu reflektieren und die Gegenwart (neu) zu ordnen, um so gut wie möglich auf die Zukunft vorbereitet zu sein. So kannst du systematisch Ordnung schaffen, indem du unnötigen Ballast abwirfst, Stressoren reduzierst und deinen Blick für die wesentlichen Dinge schärfst.

Die Erledigt-Liste lenkt den Fokus auf das, was du schon gemeistert hast, und entschleunigt das Gedankenkarussell in deinem Kopf. Die Jahresübersichten für 2022 und 2023 runden den Kalender ab und verschaffen dir einen Überblick über größere Zeiträume.

Mehr Zeit für dich? – Fang gleich mit der Planung an!

Viele unbeschriebene Seiten warten auf dich und deine Erlebnisse, Herausforderungen und Glücksmomente. Sei neugierig auf das, was kommt, und vergiss nicht, genügend Zeit für Entspannungsphasen und Pausen einzuplanen – denn das ist besonders wichtig für eine gesunde Psychohygiene. Doch gib nicht gleich auf, wenn es mit der Selbstorganisation und Umsetzung deiner Pläne nicht auf Anhieb klappt. Auch kleine Schritte führen zum Ziel!

„Einfach ICH! Einfach machen!“ – Jetzt bestellen im (Online-)Buchhandel oder Junfermann-Webshop.