Anzeige

Psychotherapie kreativ gestalten mit dem neuen Onlinetool von Beltz

Frau tippt am Laptop

Der nächste Patient/die nächste Patientin kommt gleich, aber du findest diese eine Übung, die du heute anbieten wolltest, einfach nicht? Vielleicht geht es dir wie vielen: du hast Regale voller Manuale – und dabei längst den Überblick verloren. Mit dem Onlineangebot psychotherapie.tools von Beltz erhältst du online Zugriff auf über 7000 Materialien – und kommst so schnell und effizient zu deiner Lieblingsübung.

Für dich: 30 Tage kostenfrei testen, über 7.000 Arbeitsblätter, Startguthaben als Geschenk

Wenn Zeit und Überblick fehlen

Damit du als Therapeut_in deinen Patient_innen die bestmögliche Unterstützung anbieten kannst, ist es wichtig, auf dem neusten Stand zu bleiben. Gar nicht immer so leicht, denn die psychotherapeutischen Verfahren entwickeln sich laufend weiter und immer wieder kommen neue Impulse und Methoden hinzu, die dein therapeutisches Spektrum erweitern können. Zugegeben, als Psychotherapeut_in fühlt man sich da manchmal erschlagen von der Masse an Tools und Arbeitsblättern, Manualen und Büchern. Und die ungelesene Fachlektüre stapelt sich oft genug im Büro, weil zwischen Therapiestunden, Anträgen und Dokumentation oft wenig Zeit bleibt. 

Vielleicht geht es dir ähnlich? Anstatt neue Interventionen auszuprobieren, bleibst du dadurch möglicherweise bei denselben Übungen, die du schon immer gemacht hast. Es wäre doch irgendwie schön, wenn das alles ginge: effektiv und ohne großen Zeitverlust neue Anregungen für deine Arbeit mit den Patient_innen zu bekommen, um den Fokus auf die wirklich wichtigen Dinge legen zu können – nämlich die Therapie selbst.

Eine Frau redet, die andere macht Notizen

Bekomme neue Impulse – ohne Zeitverlust

Bei psychotherapie.tools kannst du dich frei entscheiden, ob du einfach mal stöbern möchtest oder aber ob du gezielt nach Material für deine nächste Therapiestunde suchst. Die Schlagwortsuche ermöglicht dir, durch unterschiedliche Filter genau das zu finden, was du brauchst:

  • Therapieverfahren: Neben Materialien der klassischen (kognitiven-) Verhaltenstherapie findest du auch viele Verfahren der „dritten Welle“ wie beispielsweise Schematherapie, ACT oder metakognitive Therapie.
  • Störungsbilder: Egal ob du Therapiematerialien für Sucht, Depression, Borderline oder ein anderes Störungsbild benötigst: Du findest, gegliedert nach ICD-10, das passende Angebot.
  • SettingDu bietest eine Gruppentherapie für Jugendliche an? Auch dafür kannst du ganz gezielt Material suchen, in dem du einfach das passende Setting auswählst, z. B. Kinder/Jugendliche, Erwachsene, Einzel- oder Gruppentherapie.
  • Therapiephasen: Je nachdem, ob dein/e Patient_innen noch in der probatorischen Phase ist, als Notfall zu dir in die Sprechstunde kommt oder ihr schon bei der Rückfallprophylaxe angekommen seid: Für unterschiedliche Therapiephasen benötigst du andere Übungen oder Arbeitsblätter.

Darüber hinaus kannst du auch nach ganz spezifischen Schlagworten suchen und verschiedene Filter miteinander kombinieren, so findest du z. B. in wenigen Klicks Achtsamkeitsübungen nach ACT, Angsthierarchien für Kinder, Skilllisten für Jugendliche oder Material zur strukturierten Erhebung einer Depression.

Beispielbildschrim mit psychotherapie tools

Du hast alle Lieblingsübungen auf einen Blick

Neben einzelnen Arbeitsblättern, Protokollbögen, Übungsanleitungen oder Checklisten, kannst du auch ganze Bundles zu bestimmten Themen bzw. Störungsbildern herunterladen. Drucke sie dir entweder direkt für die nächste Therapiestunde aus und/oder speichere sie dir für später auf deiner Merkliste ab, sodass du sie immer schnell wiederfindest und einen guten Überblick behältst.

So funktioniert psychotherapie.tools

  1. Das Material erhältst du über sogenannte Credits. Einzelne Arbeits-/Infoblätter kosten dich nur ein bis zwei Credits, ganze Material-Bundles oder Manuale, je nach Umfang entsprechend mehr. 
  2. Die Registrierung auf psychotherapie.tools ist kostenfrei. Man zahlt einmalig 60 € für die Nutzung des Systems mit dem breiten und wachsenden Materialienfundus. Dafür bekommst du bereits ein Guthaben von 75 Credits für deine ersten Tools.
  3. Benötigst du im Verlauf mehr Credits, sind diese flexibel und einfach erweiterbar.
  4. Als PiA erhältst du einen Ausbildungsrabatt von 40%.
  5. Gemeinschaftspraxen und Kliniken können auch mehreren Personen den gemeinsamen Zugang zu den Materialien ermöglichen. 

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen. Dir stehen weit über 7.000 Arbeitsblätter für verschiedene Therapiesituationen und -techniken zur Auswahl. Als Geschenk erhältst du ein Startguthaben für deine ersten Tools.

Hier gehts zum Angebot.