Anzeige

Videotelefonie mit EgoSession: Ein ideales Tool für Therapeuten und Klienten

Im Zuge der Digitalisierung ergeben sich ständig neue und alternative Möglichkeiten eine Therapie durchzuführen. Das Videotelefonie-Tool von EgoSession bietet eine ideale Ergänzung zur Live-Therapie und kann zur Soforthilfe, Überbrückung von Wartezeiten, neben den persönlichen Therapiesitzungen oder zur Nachbetreuung von Patienten eingesetzt werden. Seine intuitive Bedienung und nützlichen Features erleichtern dir die Abwicklung von Videotelefonie im Rahmen der Therapie erheblich.

Nutzt du bereits die Möglichkeiten, die dir die Videotelefonie bietet, bei deiner Arbeit als Therapeut? Wenn nicht, dann solltest du einmal darüber nachdenken, denn Fälle wie diese sind keine Seltenheit:

Far away in America…

… ist nicht nur ein Song der Village People, sondern Lebenswirklichkeit für Armin. Der gebürtige Hamburger lebt und arbeitet als Ingenieur schon seit einigen Jahren in Baltimore, unweit der US-amerikanischen Hauptstadt Washington. Und obwohl er fast perfekt Englisch spricht, möchte er sich gerne mit seinem Therapeuten in seiner Muttersprache unterhalten. Was vor 15 Jahren noch nahezu unmöglich gewesen wäre, ist jetzt, dank der fortschreitenden Digitalisierung, überhaupt kein Problem mehr. Denn Armins Therapeut nutzt die Videotelefonie von EgoSession für die wöchentlichen Gespräche von seiner Praxis in Braunschweig mit seinem Klienten in Übersee. Und das funktioniert – wenn man mal von den 6 Stunden Zeitunterschied absieht – ganz hervorragend.

Immer mehr Therapeuten nutzen Videotelefonie für ihre Arbeit

Nicht nur die Klienten, sondern auch die Therapeuten schätzen die Möglichkeiten, die sich ihnen mit der Videotelefonie bieten. "Psychotherapeutische Video-Telefonie ist die passende Therapie- und Beratungsart, wenn Klienten beruflich oder familiär zeitlich stark eingebunden sind, unter Ängsten leiden oder eine unüberwindbare soziale Hemmschwelle aufweisen.“ sagt Diplom-Psychologin Petra Brookland, systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin aus Köln. Die Vorteile für den Klienten liegen für sie auf der Hand: „Es gibt keine lange Wartezeit. Der Anfahrtsweg fällt weg. Video-Telefonie kann als Übergangslösung oder Orientierung bietende psychologische Erst- und Soforthilfe wertvoll sein. Auch während der Wartezeit auf einen regulären Therapieplatz, Klinikaufenthalt oder als Ergänzung zur Live-Begleitung erweist sich Video-Telefonie sehr effektiv. Empfehlenswert ist es auch, Online-Gespräche zeitlich gedehnt als therapeutische Nachbetreuung zu nutzen. Konflikte können erfahrungsgemäß im Online-Austausch genauso gewinnbringend gelöst werden wie in therapeutischen Live-Begleitungen."

EgoSession hilft dir, Zahlungsausfälle zu vermeiden

Ebenfalls überzeugt von den Möglichkeiten der Videotelefonie ist Eduard Käseberg, Diplom-Psychologe aus Herne: „Die Vorteile der Online-Video-Therapie sind so offensichtlich, dass es schon verwundert, dass diese Möglichkeiten nicht häufiger genutzt und von den Kassen bezahlt werden – ich arbeite nur gegen Vorauszahlung und habe durchweg nur positive Erfahrungen gemacht.“ , sagt Käseberg und streift damit ein wichtiges Feature von EgoSession, nämlich das Modul zur Online-Zahlungsabwicklung. Das ist nicht nur für den Klienten praktisch, sondern hilft dir als Therapeut, Zahlungsausfälle zu vermeiden.

So funktioniert die Videotelefonie mit EgoSession

Bei der Konzipierung der Videotelefonie-Anwendung von EgoSession war es den Entwicklern besonders wichtig, dass die Bedienung leicht und intuitiv ist. Denn schließlich sollst du dich auf das Wesentliche, also das Gespräch mit deinem Klienten, konzentrieren, und nicht deine Zeit vergeuden, indem du über komplizierte Benutzerführung grübeln musst. In der Praxis sieht das so aus:

  • Schritt 1: Nachdem du dich bei EgoSession eingeloggt hast, klickst du in deinem „Dashboard“, also in deiner Schaltzentrale, auf den Reiter „Sessions“ und legst eine Videosession als neue Leistung an.
  • Schritt 2: Dann legst du für diese Videositzung einen Kalendereintrag an. Dadurch wird dein Klient sofort per Email über diesen Termin informiert.
  • Schritt 3: Ab zehn Minuten vor dem Termin kannst du die Videosession über einen Klick auf den Kalendereintrag öffnen. Dein Klient meldet sich ebenfalls über seinen EgoSession-Zugang an – und schon kann es losgehen.

Ganz wichtig: Dein Gespräch mit dem Klienten ist mittels eines SSL-Zertifikats verschlüsselt, das Abhören des Gesprächs ist unmöglich.

Warum die Therapie über Videotelefonie an Bedeutung gewinnen wird

Die Beratung per Videotelefonie kann dir einen völlig neuen Kreis von Klienten bringen. Denn viele Menschen tun sich immer noch schwer damit, eine Praxis aufzusuchen und dort mit einem Therapeuten wie dir über ihre Probleme zu reden. Diese Hemmschwelle sinkt automatisch, wenn der Klient das Gespräch bei sich zuhause, also in seiner Komfortzone, führen kann. Zwar mag es bei der Generation 50plus Vorbehalte und Berührungsängste gegenüber einer solchen neuen und ungewohnten Technologie geben, aber für die sogenannten Digital Natives, also für die Menschen, die mit der Digitalisierung, mit Internet und Smartphone aufgewachsen sind, ist die Kommunikation über Videotelefonie selbstverständlich und gelebter Alltag. Hier wächst also eine Zielgruppe heran, die geradezu prädestiniert ist für deine Beratungsleistung per Videotelefonie mit EgoSession. Eine Chance, die Du nutzen solltest!

Besonderes Kennenlernangebot für psylife-Leser

Wenn auch du zukünftig die vielen Vorteile der Videotelefonie mit EgoSession nutzen willst, dann laden wir dich herzlich zu unserem Kennenlernangebot ein. Auf der Seite https://www.ego-session.com/pages/videogutschein/ findest du deinen Gutscheincode für 3 kostenlose Videositzungen. Gib diesen Code einfach bei deiner EgoSession-Paketbuchung an, und du sparst über 10 Euro.