Anzeige

Mit dem Reiss Motivation Profile® die Lebensmotive deiner Klient*innen erfassen

Warum reagieren Menschen, wie sie reagieren? Und warum ist Verhaltensänderung oft so schwer? Der amerikanische Psychologe Steven Reiss fand heraus, dass allen menschlichen Verhaltensweisen 16 Lebensmotive zugrunde liegen. Welche Motive stecken hinter dem Verhalten deiner Klient*innen und Patient*innen? Das Reiss Motivation Profile® gibt dir Aufschluss darüber. 

 

Kennst du das? In bestimmten Situationen reagiert dein Gegenüber anders als erwartet. Die Reaktion überrascht dich und du fragst dich, wie du am besten damit umgehen kannst. Übereifrig, zurückhaltend oder zerbrechlich – wie sich ein Mensch verhält, liegt nicht nur an der jeweiligen Situation, sondern auch an seiner Persönlichkeit. Das kennst du sicherlich von dir, von deinem Umfeld und auch von deinen Klient*innen- und/oder Patienten*innen.  

Das Reiss Motivation Profile® gibt Aufschluss über die individuellen Ausprägungen unserer 16 Lebensmotive. Diese Lebensmotive machen uns zu der Person, die wir sind. Sie können helfen, sich selbst besser zu verstehen, aber auch ein besseres Verständnis für das Gegenüber, Partner*in, Kollegen*innen oder Klienten*innen zu entwickeln. Ein Verständnis darüber, warum manche Menschen so reagieren, wie sie reagieren.  

Psychotherapie mit dem Reiss Motivation Profile® 

Daniel kämpft bereits sehr lange mit dem Gefühl, dass etwas mit ihm nicht in Ordnung wäre. Er fühlt sich unsicher, braucht viel Bestätigung von anderen und scheitert doch häufig daran, es allen recht machen zu wollen. Oft hat man ihm gesagt, er müsse dem auf den Grund gehen, was da bei ihm nicht in Ordnung sei. Und das hat Daniel versucht. Wie so oft hat er die Ratschläge anderer in die Tat umgesetzt. Schon während seines Studiums besuchte er regelmäßig eine Psychotherapie. Nach einer Pause von 5 Jahren und nachdem er jetzt endlich den Traumjob gefunden hatte, ging es wieder los mit den quälenden Selbstzweifeln. Also wieder ab in die Therapie 

Persönlichkeitsstrukturen erkennbar und nutzbar machen 

Daniels neue Psychotherapeutin hatte ihm vorgeschlagen, mittels des Reiss Motivation Profiles® einen Blick auf seine Persönlichkeitsstruktur zu werfen. In dem Ergebnis wird deutlich: Daniel hat ein starkes Bedürfnis nach Anerkennung, welches erklärt, warum er sich so sehr nach der Zustimmung anderer sehnt.  

Daniel ist erschüttert, aber auch erleichtert, weil er immer dachte, mit ihm würde etwas nicht stimmen. Das sagte er auch zu Beginn der Therapie: „Etwas ist bei mir schief gegangen, meine Geschwister sind ganz anders, viel gelassener. Auch meine Eltern können sich nicht erklären, was mit mir nicht stimmt.“ Daniels Bedürfnis nach Anerkennung ist Ausdruck einer ganz normalen Persönlichkeit. Kein Trauma belastet ihn, nichts Schreckliches ist vorgefallen. In Daniels Persönlichkeitsstruktur findet sich die Erklärung, die ihn viele Jahre belastet hat. Jetzt kann er sich darauf konzentrieren, wie er mit seiner Unsicherheit am besten umgehen und ein zufriedenes Leben führen kann. Dies wird er nun mit seiner Therapeutin ganz konkret erarbeiten.  

Das Reiss Motivation Profile® im Coaching 

Ganz anders stellt sich Klaras Situation dar. Klara bezeichnet sich selbst als Kämpferin und hat eine erstaunliche Karriere hingelegt, obwohl sie erst Anfang 30 ist. Vor ein paar Monaten hat sie die Führungsposition erhalten, für die sie sich so angestrengt hat. Doch plötzlich weiß sie nicht mehr weiter. Aus der Bahn hat sie ein 360-Grad-Feedback geworfen, das sie gerade von ihrer Vorgesetzten erhalten hat. Diese stellt ihr einen Coach zur Seite, damit Klara daran arbeitet, ein verträglicherer Mensch zu werden. Menschen haben Angst vor ihr! Ihre Mitarbeiter*innen fürchten sich vor ihren Emotionen! Wie kann das sein?  

Ihr Coach macht Klara mittels des Reiss Motivation Profile® darauf aufmerksam, wie sie mitunter auf andere wirkt. Natürlich ist diese Impulsivität nur eine von vielen Seiten an Klaradoch eine entscheidende, denn damit verspielt sie sehr viel Vertrauen. 

Mittels des Reiss Motivation Profile® lernt Klara zu verstehen, dass ihre Ausdrucksweise der Leidenschaft für andere bedrohlich ist. Und dass sie den Mitarbeiter*nnen nicht böse, sondern dankbar sein sollte, wenn sie so früh in ihrer Karriere die Gelegenheit erhält, sich mit der eigenen Wirkung auf andere Menschen auseinandersetzen zu dürfen.  

Ihr Coach verdeutlicht Klara, dass die Eigenschaft, die sie selbst als Leidenschaft bezeichnet, von anderen Menschen als Impulsivität erlebt wird. Eine Mitarbeiterin schrieb wörtlich in die Befragung: „Sie ist eine Tretmine, ich habe ständig Angst etwas falsch zu machen und ihren Zorn zu erregen.“ Klara kann sich das nicht erklären. So schnell wie ihr Zorn kommt, verfliegt er doch auch wieder.  

Verhaltensmuster besser verstehen 

Die Frage ist: Können Klara und Daniel ihre Schwierigkeiten überwinden und sich ändern? Ja und nein. Veränderungen im Verhalten sind möglich, aber die Persönlichkeit bleibt ziemlich stabil. Daniel war bereits als Kind schüchtern und sensibel und Klaras Eltern stöhnen noch heute über ihre Wutanfälle.  

Klara und Daniel können ihr Verhalten verändern. Ehrlich gesagt – einfach ist das nicht. Jeder von uns, der schon einmal versucht hat, einen bereits vertrauten Lebensstil zu verändern, weiß, wie herausfordernd das ist. Man kann nicht einfach ein anderer Mensch werden, aber einen neuen Umgang mit sich zu finden, aus Sackgassen – sogenannten Verhaltensmustern herauszutreten und neue Wege einzuschlagen, das ist möglich. Das Reiss Motivation Profile® wirkt in so einem Prozess als Katalysator, der hilft, sich schnell und vor allem zuverlässig auf die richtigen Themen der Patient*innen und Klient*innen zu fokussieren. 

Das Reiss Motivation Profile® 

Der amerikanische Psychologe Steven Reiss ist bis heute einer der meistzitierten Psychologen der Welt. Denn er fand etwas Bahnbrechendes, bis dahin nie Dagewesenes und bis heute Relevantes heraus: allen menschlichen Verhaltensweisen liegen 16 Motive zugrunde. Aus dieser Erkenntnis entwickelte er das Reiss Motivation Profile®, ein diagnostisches Verfahren zur Persönlichkeitsanalyse. Wissenschaftlich fundiert mittels Faktorenanalyse (mittlerweile wurden zehntausende Profile aus vielen Ländern der Welt ausgewertet) lassen sich anhand des Reiss Motivation Profile® 16 Lebensmotive unterscheiden: 

Macht, das Bedürfnis nach Einfluss oder Führung  

Unabhängigkeit, das Bedürfnis nach Eigenständigkeit und Autarkie  

Neugier, das Bedürfnis nach Wissen und Wahrheit  

Anerkennung, das Bedürfnis nach positivem Selbstwert  

Ordnung, das Bedürfnis nach Struktur  

Sparen, das Bedürfnis zu sammeln  

Ehre, das Bedürfnis nach moralischen Prinzipien zu leben  

Idealismus, das Bedürfnis nach sozialer Gerechtigkeit  

Beziehungen, das Bedürfnis nach Freundschaft  

Familie, das Bedürfnis nach Elternschaft und Zusammensein mit 

   Geschwistern  

Status, das Bedürfnis nach Respekt der gesellschaftlichen Stellung  

Rache, das Bedürfnis nach Vergeltung  

Eros, das Bedürfnis nach Schönheit und Sex  

Essen, das Bedürfnis nach Nahrung  

Körperliche Aktivität, das Bedürfnis nach körperlicher Fitness  

Ruhe, das Bedürfnis nach Sicherheit 

 

Bist du neugierig geworden? Möchtest du mehr über das Reiss Motivation Profile® erfahren? Vielleicht hast du auch Interesse daran, dich zum Reiss Motivation Profile® Master online zertifizieren zu lassen. Dann erfährst du hier mehr.