inmu - das interaktive Klangkissen (Foto: inmutouch.com)
Handel
Wellness

inmu - das interaktive Klangkissen

Das Klangkissen inmu (Abkürzung für interaktive Musik) ist das erste multi-sensorische Stimulationswerkzeug weltweit, das interaktive Musik einsetzt. Interaktive Musik ist Musik, die durch den Nutzer kontrolliert werden kann. inmu wurde im Jahr 2017 in Dänemark entwickelt. 

Im Inneren des runden Klangkissens verbirgt sich eine fortschrittliche Software mit künstlicher Intelligenz (KI), welche aktiv auf Berührungen und Bewegungen reagiert. Egal wie sanft die Interaktionen – auch ganz sanftesein mögen, es entfaltet sich eine meditative Klangwelt, die je nach Bewegung und Nutzer ganz individuell klingt und sozusagen eine einzigartige Melodie bildet.

Anders als bei einer „Beschallung“ durch Musik oder Instrumente kannst du mit dem inmu Einfluss darauf nehmen und hast es buchstäblich selbst in der Hand. Das inmu lässt dich die Musik fühlen, wenn du es hältst, umarmst oder einfach streichelst. Das hat einen unglaublichen Effekt auf das Gehirn und das Nervensystem.

Je nach Anwendungsbereich und -bedürfnis kann zwischen zwei inmu-Modellen gewählt werden. Während das inmuRELAX mit tiefen, meditativen Klangwelten für Entspannung, Beruhigung und Wohlsein sorgt, fördert das inmuDANCE Bewegung, Heiterkeit und nicht zuletzt Vergnügen durch ein fröhliches Musikuniversum.

Im Rehabilitierungszentrum Attruphøj in Dänemark werden das inmuRELAX und das inmuDANCE als Teil des Patientenangebots eingesetzt. Das Zentrum beherbergt 28 Patienten mit erworbener Hirnschädigung. Wie das inmu dort zur Rehabilitation von Menschen mit Hirnschäden eingesetzt wird, kannst du hier nachlesen. 

Das inmuRELAX wird vielfach in psychiatrischen Einrichtungen eingesetzt. Es kann als Teil der Safewards-Methode als beruhigendes Werkzeug genutzt werden. Das inmuRELAX wird auch von Patienten zuhause verwendet, um den Schlaf zu verbessern und Unbehagen zu mindern.

Hier erfährst du mehr über die weiteren vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des inmu. 

Und wenn du das inmu selbst ausprobieren willst: Das kannst du vom 18. bis zum 21. September an unserem Stand D 23 in Halle 4 auf der Messe rehacare in Düsseldorf. Wir freuen uns auf deinen Besuch!