Foto: Odenwald-Institut
Institut

Odenwald-Institut der Karl Kübel Stiftung

Bildung für Kompetenz und Persönlichkeit

Das qualitätszertifizierte Odenwald-Institut bietet seit 1978 werteorientierte Seminare, Aus- und Weiterbildungen für die berufliche Kompetenz und persönliche Entwicklung. Das Programm beinhaltet eine Vielzahl an Themen für die soziale, pädagogische, psychologische und therapeutische Arbeit, ein Akademie-Programm für Führungs- und Leitungskräfte, Team und Personalverantwortliche sowie ein Programm für Familien. Organisationen erhalten maßgeschneiderte Konzepte und Prozessbegleitung.

Das Programm

Das Programm umfasst Einzelseminare, Methoden-Module, Weiterbildungen in Grund-und Aufbaustufen, Supervisionen, ALUMNI-Veranstaltungen, Symposien & Fachtagungen. Es erscheint jährlich in zwei Programmheften:

  • „Kompetenz und Persönlichkeit“ zur beruflichen und persönlichen Entwicklung inklusiv Akademie-Programm für Führung, Personalentwicklung und Coaching.
  • „Forum Familie“ für Kinder, Jugendliche und Familien.

Konzepte und Methoden 

Das Odenwald-Institut versteht sich als Ort, an dem innovative Konzepte (weiter-)entwickelt werden. Abstand vom Alltag, Weitblick in den Odenwald und die Pfalz sowie ein besonderes Haus-Konzept ermöglichen Reflexion sowie miteinander und voneinander lernen.
Die Konzepte sind fundiert und praxiserprobt. Sie haben ihren Ursprung in der humanistischen Psychologie und basieren auf einer Vielzahl anerkannter Methoden. Themenfelder sind:

  • Kommunikation und Beratung
  • Coaching, Training, Leitung
  • Konflikt- und Selbstmanagement
  • Pädagogische und therapeutische Konzepte
  • Gesundheit und Körperarbeit
  • Achtsamkeit und Spiritualität
  • Kreativität

Einige Fortbildungen sind methodenübergreifend konzipiert. Viele Angebote sind von Verbänden zertifiziert, als Bildungsurlaub anerkannt sowie als berufliche Bildung über Bund- und Länderprogramme förderfähig – unter anderem im Förderprogramm „Fachkurse“ des Landes Baden-Württemberg.

Symposien und Fachveranstaltungen

Das Odenwald-Institut veranstaltet Symposien/Tagungen zu gesellschaftlich relevanten und zu psychologischen Themen. Dabei liegt der Fokus auf einem interdisziplinären Ansatz mit hohem Praxis-Transfer durch themenvertiefende Workshops für den persönlichen und beruflichen Alltag. Die Basis bildet Fachinput führender Referent*innen aus unterschiedlichen Perspektiven. Beispielthemen sind: Achtsamkeit und Resilienz, Beziehung und Kommunikation, Aggression und Gewalt oder Coaching. Die Gesellschaft für Integrative Paartherapie und Paarsynthese (GIPP) veranstaltet regelmäßige Fachtagungen gemeinsam mit dem Odenwald-Institut. Jährliche Methodentage ermöglichen Einblicke in Methoden und Konzepte sowie das Erleben der Atmosphäre und der Seminarleitenden.

Das Odenwald-Institut

ist eines von drei Bildungsinstituten der Bensheimer Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie und liegt am Rande der Metropolregion Rhein-Neckar mitten im Grünen. Es wurde von dem Unternehmer Karl Kübel und der US-Pädagogin Mary Anne Kübel gegründet mit dem Ziel, zu einer positiven gesamtgesellschaftlichen Entwicklung beizutragen und Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung und in ihren Kompetenzen privat wie beruflich zu unterstützen. Die Familie als Keimzelle der Gesellschaft erhält einen besonderen Stellenwert.

…………………………………………………………………………………..

Institutsleitung: Dr. Sigrid Goder-Fahlbusch, Peter Jakobs
Vorstand: Detlef K. Boos, Daniela Kobelt Neuhaus, Ralf Tepel
Stiftungsrat (Vorsitzender): Matthias Wilkes

 

Aktuelle Events

Beziehungskultur - Ego-Kult – Narzissmus. Symposion 2019

Bedürfnisse und Ursachen, Folgen und Chancen